DJK | SSG Bensheim bei Facebook

Sie sind hier: DJK | SSG Bensheim Abteilung Schwimmen > Presse > Detailansicht

Viele Medaillen in Dieburg - Bestzeiten auf 50m-Bahn beim NikarCup in Heidelberg

21.03.2018

Bensheim/ Dieburg/ Heidelberg (ker) Beim hervorragend besetzten Nikar Cup in Heidelberg erreichten die angetretenen Bensheimer gute Zeiten auf der 50m-Bahn. Parallel gab es eine hohe Medaillenausbeute beim 18. Dieburger Frühjahrspokal und 9. Masters-Cup.

Der Nikar Cup in Heidelberg war eine Großveranstaltung über zwei Tage am Olympiastützpunkt der Schwimmer. An beiden Veranstaltungstagen gab es insgesamt 3556 Einzelstarts, neun davon gingen auf das Konto von vier Aktiven der SSG Schwimmabteilung. Constanze Gohla (2004) und Emelie Lehnert (2005) schwammen jeweils Bestzeiten auf der langen Bahn, konnten jedoch leider bei mehr als 20 Teilnehmerinnen, z.T. aus badischen und württembergischen Top-Vereinen, in ihren Jahrgängen keine Top-Ten-Platzierung erreichen. John-Patrick Kraft (1994) startete in der offenen Wertung, auch für ihn war die Konkurrenz sehr stark. Das Gleiche galt für Raphael Plich (2002), der sich jedoch toll von der Konkurrenz ziehen ließ und über 50m Freistil nach 0:28,86min anschlug, sowie die 200m Lagen in 2:47,87min beendete. Mit diesen Bestzeiten war Raphael hochzufrieden.

In Dieburg sammelten derweil elf Aktive insgesamt 40 Medaillen. Insbesondere in den Jahrgängen 2009-2007 gab es viele Erfolge und vor allem erste Plätze durch Eleonora Heim, Sarah Wehrle (beide 2008), Jannik Herrmann (2009), Kira Umlauf, Julian Herrman, Erik Rudert sowie Yannick Weiß (alle 2007). Chiara Eßinger (2002) und Alexa Filbert (2003) machten sich teilweise durch die gemeinsame Wertung der beiden Jahrgänge eigene Konkurrenz und mussten sich zudem, wenn auch manchmal nur knapp, den Konkurrentinnen aus Dieburg, Rödermark und Lampertheim geschlagen geben. Beide schwammen jedoch ebenfalls Bestzeiten. Für die Masters hielt Ulrich Späth die Fahne der DJK SSG Bensheim hoch, leider wurde nichts aus seiner angestrebten Vierkampf-Medaille, da es eine aus Athletensicht umstrittene Disqualifikation auf einer der vier Teilstrecken gab. Alle Dieburg-Teilnehmer fuhren jedenfalls nach einem langen Tag zufrieden nach Hause.

Bilder:

Die Medaillengewinner im Dieburger Trainingsbad – der Schwimm-Nachwuchs (Jg. 2009-2007) freute sich über seine Erfolge.

Dateien:

Protokoll Nikar Cup Heidelberg (pdf) 950140 Bytes
Protokoll Dieburg (pdf) 579547 Bytes