DJK | SSG Bensheim bei Facebook

Sie sind hier: DJK | SSG Bensheim Abteilung Schwimmen > Presse > Detailansicht

Bezirksmeisterschaften brachten Bestzeiten

17.06.18

Bei den Bezirksmeisterschaften des Bezirks Süd im hessischen Schwimmverband gab es drei Jahrgangstitel für die Aktiven der DJK SSG Bensheim.

Im Vorfeld ist hervorzuheben, dass durch das Trainingslager in Mainz am langen Wochenende vor den Meisterschaften eine optimale Vorbereitung auf der 50m-Bahn möglich war. Normalerweise finden die Bezirksmeisterschaften Anfang Mai statt, wenn die Bensheimer Aktiven im Training auf der 25m-Bahn sind. Dies hatte positive Auswirkung auf die Leistungen: neun Podestplätze konnte die SSG am Ende für sich verbuchen.

Erfolgreichste Teilnehmerin mit zwei Titeln in den Disziplinen 50m Kraul- und Schmetterling-Beine war Lorena Rosenkranz (2005). Bei ihren drei weiteren Starts wurde sie 2x Sechste und 1x Siebte in ihrem Jahrgang mit je guten neuen Bestzeiten. Über 100m Schmetterling hatte Julian Herrmann (2007) seine Konkurrenten voll im Griff und wurde Bezirksjahrgangsmeister. Über 100m Freistil erreichte er den vierten Platz.

Bei ihren ersten Bezirksmeisterschaften holte sich Sarah Wehrle sowohl über 100m als auch 200m Brust den zweiten Platz im Jahrgang 2008. Raphael Plich (2002) wurde in beiden Disziplinen Zweiter (200m) und Vierter, insgesamt startete er achtmal.

Die fünf dritten Plätze der Jahrgangswertungen teilten sich Jannik Herrmann (3 – je über 100m Brust, Kraul und Rücken, 2009) und Julia Felker (2 – 100+200m Schmetterling, 2003). Julia Felker startete insgesamt sechsmal und schwamm jedes Mal Bestzeit und bei ihren vier anderen Starts in die TopTen ihres Jahrgangs. Jannik Herrmann wurde zudem über alle vier 50m Disziplinen im Sprint Vierter.

Alexander Späth (2003) verbuchte bei seinen drei Starts einen vierten Platz (100m Brust), einen fünften und einen 11. Platz (200 + 100m Freistil). Yannick Weiß (2007) wurde über 200m Brust ebenfalls Vierter.

Marie Felker (2006) hatte die Pflichtzeiten über 50 und 100m Brust geschafft, sie wurde über die längere Strecke Zehnte mit Bestzeit. Dies ist insofern erwähnenswert, da Marie durch eine Verletzung fast zwei Monate mit dem Training pausieren musste und ihr das Trainingslager somit besonders zugute kam. John-Patrick Kraft (1994) trat in der offenen Wertung an und nutzte die Bezirksmeisterschaften samstags als 'warm-up' für die hessischen Mastersmeisterschaften sonntags.

Bilder:

Sieben der neun SSGler bei den Bezirksmeisterschaften in Darmstadt.