DJK | SSG Bensheim bei Facebook

Sie sind hier: DJK | SSG Bensheim Abteilung Schwimmen > Presse > Detailansicht

Masters erfolgreich bei Hessischen - Nachwuchs in Griesheim

20.11.2018

Drei SSG-Masters dominierten ihre Altersklassen bei den hessischen Mastersmeisterschaften auf der Kurzbahn. Der Nachwuchs schwamm derweil Bestzeiten und holte Medaillen beim Zwiebelpokal des TuS Griesheim.

Den Weg nach Kirchhain zu den hessischen Mastersmeisterschaften traten Heinz Lautenschläger (AK80), Ulrich Schulze-Ganzlin (AK60) und Sven Ludwig (AK20) an.

Eine Vizemeisterschaft und dreizehn Titel erschwammen sie sich in ihren jeweiligen Altersklassen insgesamt und dominierten damit jeweils die Konkurrenz. Heinz Lautenschläger war in seiner Paradedisziplin Brust über 50m und 100m sowie über 50m Schmetterling erfolgreich. Sven Ludwig schwamm alle 100m-Strecken, die bei einem Wettkampf auf der 25m-Bahn möglich sind und gewann souverän (Freistil, Brust, Rücken, Schmetterling und Lagen). Ulrich Schulze-Ganzlin wurde nur über 100m Schmetterling geschlagen, ansonsten gewann er über 50m, 100m und 400m Freistil, 50m Schmetterling sowie 100m Lagen.

von links nach rechts: Ulrich Schulze-Ganzlin, Sven Ludwig und Heinz Lautenschläger bei den hessischen Mastersmeisterschaften in Kirchhain.

 

Zeitgleich trat der Nachwuchs (Jahrgänge 2012-2004) beim Zwiebelpokal in Griesheim an. Jüngste Bensheimer beim kindgerechten Wettkampf für die Jahrgänge 2011 und 2012 waren Neele Feline Schwebel und Gabriel Amoateng (beide 2012). Zudem schwamm hier auch Emma Bulling (2011). Emma belegte TopTen-Plätze unter 20 Teilnehmerinnen. Gabriel holte sich Silber bei 25m Freistilbeine und Neele belohnte sich mit zweimal Gold (25m Freistil und Rücken) sowie einmal Silber (25m Brust).

Beim Punkten für den Zwiebelpokal sowie beim Kampf um Medaillen in den Jahrgangswertungen trat das DJK SSG-Team mit 11 Teilnehmern ab Jahrgang 2010 an, die insgesamt 64 Einzelstarts absolvierten. In Griesheim gibt es für die Mannschaftswertung Punkte für die Plätze 1-6 (6-1 Punkte), wobei die Punkte durchgereicht werden, wenn Schwimmer vom gleichen Verein unter den ersten sechs sind. Eine sehr faire Regelung.

In der Addition der Mannschaftswertung wurden die Bensheimer Aktiven mit 126 Punkten Elfte von 17 angetretenen Vereinen, es gewann der SVS Griesheim mit 313 Punkten.

Über Siege und Platzierungen (insgesamt 28) sowie neue Bestzeiten freuten sich Sarah Dächert (2004), Constanze Gohla (2004), Erik Rudert, Yannick Weiß (2007), Florian Flamm (2005), Eleonora Heim, Sarah Wehrle, Merle-Marie Pieper (2008), Theresa Amoateng, Pauline Weber und Nicolas Murolo (2010). Mit ihren Erfolgen waren alle sehr zufrieden, zumal gerade die Jahrgänge 2010, 2007 und 2008 mit bis zu 20 Aktiven immer sehr stark besetzt waren.